Säure Base Haushalt beim Abnehmen!

  • Warum ist ein ausgeglichener Säure Base Haushalt beim Abnehmen so wichtig?

  • Der pH- Wert des Blutes liegt bei 7,4 und damit lebt der Mensch grundsätzlich in  leicht basischem Milieu.

Ist unser Körper zu sauer, verändert sich die Situation für unseren Stoffwechsel.

  • Ist der Säure Base Haushalt zu sauer können unsere fettverbrennenden Enzyme nicht auf Hochtouren arbeiten.
  • Säuren, die im Innern des Körpers entstehen, müssen ausgeglichen werden.

Das heißt die Gegenspieler, die Basenreserven müssen mobilisiert werden, um den Säure Base Haushalt wieder auszugleichen.

  • Kommt es nicht dazu, daß unsere Säure Base Haushalt ausgeglichen ist, wird Calcium aus Knochen und Zähnen, Natrium und Kalium aus den Zellen zur Aufrechterhaltung eines normalen pH-Wertes von 7,4 verbraucht.

Wenn der Säure Base Haushalt nicht stimmt,  heißt das für unseren Körper:

  • der Calciumverbrauch führt zur Osteoporose
  • der Verbrauch von Natrium und Kalium zur Verlangsamung des Stoffwechsels (Natrium-Kalium-Pumpe!)
  • die Symptome sind dann Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, man fühlt sich eben „ausgelaugt„.
  • durch das Abpuffern mit z. B. Calcium, oder auch mit Magnesium entstehen saure Salze, welche nur begrenzt über die Niere ausgeschwämmt werden können (wichtig: viel, viel trinken).
  • der Überschuss an sauren Salzen wird im Bindegewebe abgelagert. Dies führt zu Muskel-, Sehnen- und Gelenkschmerzen (Fibromyalgie!) und gilt als eine der Hauptursachen für Cellulitis.
  • Und das Schlimmste beim Abnehmen:
  • Unser Gewicht steht!!
  • Das Abnehmen wird mühsam!
  • Die Erfolgserlebnisse bleiben aus!

 

Be Sociable, Share!